deutsche česky

Mitgliedsstädte

Neuigkeiten per E-Mail

Wollen Sie auf die Neuigkeiten und bevorstehende Veranstaltungen aufmerksam gemacht werden, dann registrieren Sie sich bitte mittels dieses Formulars.

 
Startseite > Über uns > Wanderausstellung Auf den Spuren der Hussiten

Wanderausstellung Auf den Spuren der Hussiten

 

Auf den Spuren der Hussiten

Vereinigung der Städte mit hussitischer Geschichte und Tradition wird als Träger der hussitischen Tradition auf der Sonderausstellung „Auf den Spuren der Hussiten" vorgestellt.

Zur Ausstellung:

1415 wurde der tschechische Reformator Jan Hus in Konstanz als Ketzer verbrannt. Unter seinem Namen entbrannte in Böhmen eine revolutionäre Bewegung, die ganze Epochen und Nachbarländer traumatisierte und in Kriege mündete. Die hussitische revolutionäre Bewegung prägte aber auch mit sozialen Ideen den Vorabend der Neuzeit. 

Die Ausstellung motiviert, der Hussitenzeit und ihren Folgen auf Exkursen durch Geschichte, Regionen und Kulturtraditionen nachzuspüren. Sie bietet intensive Einblicke für jeden, der sich für die Wurzeln europäischer Nachbarschaftsgeschichte interessiert.

Die Ausstellung ist ein Gemeinschaftsprojekt von bovaria e.V., Nabburg und dem Hussitenmuseum, Tábor, gefördert durch die Europäische Union und den Deutsch-tschechischen Zukunftsfond in Prag.

Bei Interesse für die Ausstellung kann man Kontakt aufnehmen bei:

Franz Grundler, Oberer Markt 14, 92507 Nabburg

tel. +49-(0)9433-8318

franz.grundler@ordo05.de

Haftungsausschluß

© 2008 - 2015 Die Vereinigung der Städte mit hussitischer Geschichte und Tradition. Der Inhalt der Webseite ist Eigentum der Autoren. Die Verwendung von Inhalten bedarf der schriftlichen Einwilligung, KETNET s.r.o. (webdesign, Webseite, elektronische Geschäfte)